Keime – die unsichtbare Gefahr im Wassertank


 

Der Frischwassertank: Vorratsbehälter für Ihr wichtigstes Lebenselixier. Schnell aber auch ein Biotop für alle möglichen Erreger. Viele Camper unterschätzen, wie schnell sich Keime im Tank ausbreiten. Oder reisen nach dem Motto: Was uns nicht schadet, macht uns stärker. Dabei gehen 80 Prozent aller Reisekrankheiten auf verunreinigtes Wasser zurück, so eine aktuelle Schätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Der Frischwassertank macht genauso wie das Bett und der Kühlschrank die große Freiheit des wohnmobilen Reisens aus. Von allen Ausstattungsmerkmalen ist die autarke Wasserversorgung das Nonplusultra. Besonders, wenn man fernab von Campingplätzen steht: Zähne putzen, Geschirr spülen, Kaffee kochen – all das kann man dann mitten in der Natur tun: Herrlich!

Die nötige Frischwasserbox fasst im Wohnwagen um die 20 bis 40 Liter. Je kleiner der Wassertank, umso transportabler ist er. Die in Wohnmobilen fest eingebauten Tanks fassen mitunter allerdings mehr als 100 Liter.

Wasserverschmutzungen oft nicht sichtbar

Der Frischwassertank ist pflegeintensiv - Hygiene ist oberstes Gebot. Wird diese vernachlässigt, kann die große Freiheit schnell mit einer  unerwünschten Krankheit enden. Für Keime ist der Frischwassertank nämlich wie eine wunderschöne Badewanne: Eintauchen und Wohlfühlen. In unbehandeltem Wasser beginnt bereits nach wenigen Stunden eine starke Keimvermehrung. Bei sommerlichen Temperaturen droht selbst bei frisch getanktem Wasser noch schnellere Verkeimung.
Sehen tut man davon erst mal nichts. Wasserbehälter und Leitungen bei Wohnwagen oder Wohnmobilen bestehen zwar aus teiltransparentem Kunststoff. Meistens ist die Anlage aber verbaut und nur an wenigen Stellen zugänglich. Zumindest dort kann eine Sichtkontrolle erfolgen.
Wenn Sie an diesen Stellen dunkle Flecken in Schlauch oder Tank erkennen, ist Gefahr im Verzug. Das sind deutliche Zeichen für eine fortgeschrittene Wasserverunreinigung. Jetzt sollten Sie sofort handeln und das ganze System gründlich reinigen und desinfizieren. Wie Sie Ihren Frischwassertank effektiv reinigen, erfahren Sie hier.

Wasserkonservierung – gerade bei größeren Tanks

Ohne entsprechenden Filter, entwickelt sich an den Wänden von Tank und Leitungen ein Biofilm. Ein natürlicher Prozess: Selbst nach aufwändiger Reinigung kehrt der Biofilm immer wieder zurück. Und ist ein Schlaraffenland für Bakterien und Keime. PVC-Schläuche verkeimen umso schneller: Die in ihnen enthaltenen Weichmacher (Phthalate) „schmecken“ Erregern besonders gut. Ist der Biofilm erst einmal gewachsen, bildet er eine regelrechte Schutzschicht für die Keime. Das erschwert die Reinigung und Desinfektion des Systems zusätzlich.
Lassen Sie es gar nicht erst soweit kommen. Verwenden Sie am besten nur Trinkwasserschläuche aus reinem PE (ohne Weichmacher). Die gibt’s in jedem Baumarkt. Bei der Frischwasseranlage im Wohnmobil sollten Sie frühzeitig für Wasserkonservierung sorgen. Es gibt einige Möglichkeiten, die Bakterienbildung im Wasser zu verhindern. Gerade bei größeren Tanks, in denen das Wasser länger lagert, sollten Sie vorsorgen.

Keimfreies Trinkwasser ohne Chemie

Zur Wasserkonservierung werden oftmals chemische Mittel oder Produkte,
die Silberionen ins Wasser abgeben, eingesetzt.
Der ae-aqua-Filter kommt ganz ohne Chemie und Zusätze aus. Er nutzt die natürliche Leitfähigkeit von Wasser und erzeugt durch zwei speziell beschichtete Edelmetalle ein mikroelektrisches Feld, das Erreger zuverlässig und nachgewiesen abtötet. Das Wirkprinzip wurde vom TÜV Rheinland bestätigt. Den Prüfbericht finden Sie hier.
Unseren Filter gibt es für fast jede Tankgröße. Suche Sie die Größe aus, die für Ihren Tank passt. Und geben Sie den ae-aqua-Filter dann einfach in Ihren Frischwassertank: Unser Keimfilter ist hier zwei Jahre aktiv. Wirksam gegen Keimentwicklung ist stets das mikroelektrische Feld an der Filteroberfläche. Wenn Sie den Wassertank zum Ende der Saison leeren, kann der ae-aqua Filter einfach entfernt, sauber abgespült und anschließend trocken gelagert werden. Sie haben noch Fragen? Dann schauen Sie mal in unsere Rubrik Fragen & Antworten.

In diesem Sinne – Gute Reise!

Keime – die unsichtbare Gefahr im Wassertank

Der Frischwassertank: Vorratsbehälter für Ihr wichtigstes Lebenselixier. Schnell aber auch ein Biotop für alle möglichen Erreger. Viele Camper unterschätzen, wie schnell sich Keime im Tank ausbreiten. Oder reisen nach dem Motto: Was uns nicht schadet, macht uns stärker. Dabei gehen 80 Prozent aller Reisekrankheiten auf verunreinigtes Wasser zurück, so eine aktuelle Schätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Der Frischwassertank macht genauso wie das Bett und der Kühlschrank die große Freiheit des wohnmobilen Reisens aus. Von allen Ausstattungsmerkmalen ist die autarke Wasserversorgung das Nonplusultra. Besonders, wenn man fernab von Campingplätzen steht: Zähne putzen, Geschirr spülen, Kaffee kochen – all das kann man dann mitten in der Natur tun: Herrlich!

Die nötige Frischwasserbox fasst im Wohnwagen um die 20 bis 40 Liter. Je kleiner der Wassertank, umso transportabler ist er. Die in Wohnmobilen fest eingebauten Tanks fassen mitunter allerdings mehr als 100 Liter.

Wasserverschmutzungen oft nicht sichtbar

Der Frischwassertank ist pflegeintensiv - Hygiene ist oberstes Gebot. Wird diese vernachlässigt, kann die große Freiheit schnell mit einer  unerwünschten Krankheit enden. Für Keime ist der Frischwassertank nämlich wie eine wunderschöne Badewanne: Eintauchen und Wohlfühlen. In unbehandeltem Wasser beginnt bereits nach wenigen Stunden eine starke Keimvermehrung. Bei sommerlichen Temperaturen droht selbst bei frisch getanktem Wasser noch schnellere Verkeimung.
Sehen tut man davon erst mal nichts. Wasserbehälter und Leitungen bei Wohnwagen oder Wohnmobilen bestehen zwar aus teiltransparentem Kunststoff. Meistens ist die Anlage aber verbaut und nur an wenigen Stellen zugänglich. Zumindest dort kann eine Sichtkontrolle erfolgen.
Wenn Sie an diesen Stellen dunkle Flecken in Schlauch oder Tank erkennen, ist Gefahr im Verzug. Das sind deutliche Zeichen für eine fortgeschrittene Wasserverunreinigung. Jetzt sollten Sie sofort handeln und das ganze System gründlich reinigen und desinfizieren. Wie Sie Ihren Frischwassertank effektiv reinigen, erfahren Sie hier.

Wasserkonservierung – gerade bei größeren Tanks

Ohne entsprechenden Filter, entwickelt sich an den Wänden von Tank und Leitungen ein Biofilm. Ein natürlicher Prozess: Selbst nach aufwändiger Reinigung kehrt der Biofilm immer wieder zurück. Und ist ein Schlaraffenland für Bakterien und Keime. PVC-Schläuche verkeimen umso schneller: Die in ihnen enthaltenen Weichmacher (Phthalate) „schmecken“ Erregern besonders gut. Ist der Biofilm erst einmal gewachsen, bildet er eine regelrechte Schutzschicht für die Keime. Das erschwert die Reinigung und Desinfektion des Systems zusätzlich.
Lassen Sie es gar nicht erst soweit kommen. Verwenden Sie am besten nur Trinkwasserschläuche aus reinem PE (ohne Weichmacher). Die gibt’s in jedem Baumarkt. Bei der Frischwasseranlage im Wohnmobil sollten Sie frühzeitig für Wasserkonservierung sorgen. Es gibt einige Möglichkeiten, die Bakterienbildung im Wasser zu verhindern. Gerade bei größeren Tanks, in denen das Wasser länger lagert, sollten Sie vorsorgen.

Keimfreies Trinkwasser ohne Chemie

Zur Wasserkonservierung werden oftmals chemische Mittel oder Produkte,
die Silberionen ins Wasser abgeben, eingesetzt.
Der ae-aqua-Filter kommt ganz ohne Chemie und Zusätze aus. Er nutzt die natürliche Leitfähigkeit von Wasser und erzeugt durch zwei speziell beschichtete Edelmetalle ein mikroelektrisches Feld, das Erreger zuverlässig und nachgewiesen abtötet. Den Prüfbericht vom TÜV Rheinland finden Sie hier.
Unseren Filter gibt es für fast jede Tankgröße. Suche Sie die Größe aus, die für Ihren Tank passt. Und geben Sie den ae-aqua-Filter dann einfach in Ihren Frischwassertank: Unser Keimfilter ist hier zwei Jahre aktiv. Den ae-aqua Filter können Sie nicht überdosieren, da keine Stoffe ins Wasser abgegeben werden. Wirksam gegen Keimentwicklung ist stets das mikroelektrische Feld an der Filteroberfläche.
Wenn Sie den Wassertank zum Ende der Saison leeren, kann der ae-aqua Filter einfach entfernt, sauber abgespült und anschließend trocken gelagert werden. Sie haben noch Fragen? Dann schauen Sie mal in unsere Rubrik Fragen & Antworten.

In diesem Sinne – Gute Reise!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
ae-aqua Filter C1-100 ae-aqua Filter C1-100
Inhalt 1 Stück
98,50 € *
ae-aqua Filter C2-50 ae-aqua Filter C2-50
Inhalt 1 Stück
49,95 € *
DK-DOX® AKTIV BASIC von Dr. Küke DK-DOX® AKTIV BASIC von Dr. Küke
Inhalt 1 Stück
16,95 € *
ae-aqua Wassertest ae-aqua Wassertest
Inhalt 1 Stück
49,50 € *