Frischwasser im Wohnmobil – Befüllfilter und Wirkweisen im Test


Frischwasser im Wohnmobil – Befüllfilter und Wirkweisen im Test

Keimfreies Trinkwasser wünscht sich jeder Camper. Wer nach der Reinigung seines Trinkwassersystems keine Keime an Bord nehmen will, nutzt daher bereits an der Zapfstelle sogenannte Befüll- oder Inlinefilter. Befüllfilter verhindern, dass Keime beim Frischwassertanken ins Tanksystem von Wohnmobil oder Camper gelangen.
Im Handel sind unterschiedliche Filtertypen erhältlich. Einige Inline-Filter funktionieren mechanisch mittels Keramikkartusche oder Hohlfasermembran. Andere arbeiten mit Adsorption, wie Aktivkohlefilter in Kombination mit Silberionen.

Der ae-aqua Befüllfilter wirkt durch eine Kombination der bekannten Membranfiltration mit der AGXX® Technologie, welche in Wasser durch Erzeugung eines mikroelektrischen Feldes die zurückgehaltenen Keime abtötet.
Erfahren Sie, wie die einzelnen Filtersysteme wirken und was sie tatsächlich leisten.

Aktivkohle, Keramikkartusche, Hohlfasermembran oder die Kombination mit AGXX® Gewebe. Welches Filtersystem bringt Keimfreiheit?

Das Grundprinzip der Membranfiltration: Das Trinkwasser wird durch extrem kleine Löcher im innenliegenden Filter gedrückt. Je nach Filtertyp wird nichts durchgelassen, was größer als etwa 0,2 Mikron (0,0002 mm) ist. Als Filtermedium verwenden die Hersteller unterschiedliche Materialien. Diese sind entscheidend für den Wirkungsgrad der Filter.
Beim Keramikfilter wird das Frischwasser durch eine feinporige Keramikkartusche gepresst. Nach dem gleichen Prinzip, allerdings mit einer höheren Durchflussgeschwindigkeit, funktionieren Filtertypen mit einer Hohlfasermembran im Innern. Aufgrund ihrer Materialbeschaffenheit halten beide Filter zwar Krankheitserreger und Einzeller zurück, filtern aber keine chemischen Verunreinigungen aus dem Wasser. Das übernehmen Aktivkohlefilter, bestenfalls in einer Kombination mit Mikrofiltration.

Der Haken hier: Filtersysteme, die mit Aktivkohle arbeiten, halten keine Bakterien, Zysten und Schwebstoffe zurück. Auch ist bei Befüllfiltern mit Aktivkohle die Verkeimungsgefahr des Filters sehr groß. Daher müssen Aktivkohlefilter regelmäßig ausgetauscht werden.

Problem: Verkeimung der Filtermembran bei Befüllfiltern

Um die Verkeimung zu verringern, werden deshalb einigen Inline-Filtern Silberionen zugesetzt. Diese verhindern die Vermehrung der Zellen. Die positiv geladenen Silberionen blockieren Rezeptoren der Mikroorganismen und hemmen damit wichtige Stoffwechselprozesse. Die Zelle kann sich nicht mehr vermehren und stirbt dadurch ab. Ein weiteres Problem: Die sogenannte retrograde, also rückwachsende Verkeimung. Keime, die sich beispielsweise am Auslass des Filters befinden, wachsen ins Innere des Filters. Hier werden sie nicht abgetötet. Die Folge: Der Filter und damit das Trinkwasser verkeimen.

Produktinnovation: Inline-Filter mit AGXX® für keimfreies Trinkwasser

Zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt der ae-aqua Befüllfilter: Seine Filtermembran hält Bakterien, Schmutz und Schwebeteilchen zurück. Gleichzeitig tötet das patentierte AGXX® Gewebe die zurückgehaltenen Bakterien ,Hefen, Pilze und auch Legionellen. Das funktioniert ganz ohne Chemie oder die Zugabe von Silberionen. Möglich macht es das innovativ beschichtete Gewebe des Filters. Es erzeugt durch zwei galvanisch aufgebrachte Edelmetalle ein mikroelektrisches Feld, welches die Erregerzuverlässig abtötet. Mehr über das katalytische Wirkprinzip können Sie hier nachlesen. 
Als einziges Produkt verhindert der Befüllfilter von ae-aqua die Rückverkeimung der Filtermembran und die Vermehrung der zurückgehaltenen Bakterien. Warum? Am Ein- und Auslass wurde das patentierte AGXX® Gewebe integriert. Es verhindert die Vermehrung der zurückgehaltenen Keime und die Bildung von Biofilmen auf der feuchten Oberfläche der Filtermembran. Dadurch ist der ae-aqua Befüllfilter länger nutzbar.

Weiterer Pluspunkt: Der Befüllfilter ist auch für Warmwasser bis 60°C geeignet und kann bei Duschen als Legionellensperre eingesetzt werden.

Fazit: Material und Wirkprinzip der Befüllfilter machen den Unterschied

Die Nutzung der Inline-Filter ist kinderleicht. Man schließt sie einfach mit einem handelsüblichen Adapter an den Befüllschlauch. Fertig. Der ae-aqua Filter kommt dabei im handlichen Kofferset samt Schlauchadapter und Einfüllschlauch und ist sofort einsatzbereit.

Achten Sie beim Kauf eines Inline-Filters auf die Wirkweise – nicht alle bieten umfassenden Schutz vor Viren, Keimen, Bakterien und chemischen Zusätzen. Ein effektiver Befüllfilter komplettiert jedoch, neben der mindestens jährlichen Desinfektion des Wassersystems und der Konservierung des Trinkwassers, den Schutz vor unliebsamen Krankheiten.

Unser Tipp für klares, keimfreies Trinkwasser an Bord von Wohnmobil oder Wohnwagen:

  1. Reinigen und desinfizieren Sie Tank und Leitungssystem gründlich.
  2. Checken Sie mit dem ae-aqua Wassertest anschließend die Wasserqualität. Alles OK? Damit das so bleibt, sollten Sie einen Befüllfilter nutzen.
  3. Konservieren Sie Ihr Trinkwasser im Anschluss. Die ae-aqua Filter C1-100 und C2-50 wurden speziell für die Stabilisierung von Trinkwasser entwickelt. Sie konservieren das Trinkwasser ohne Chemie und wirken bis zu 2 Jahre.

Alles frisch? Dann wünschen wir Ihnen eine gesunde und spannende Campingsaison!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
ae-aqua Filter C1-100 ae-aqua Filter C1-100
Inhalt 1 Stück
98,50 € *
ae-aqua Filter C2-50 ae-aqua Filter C2-50
Inhalt 1 Stück
49,95 € *
ae-aqua Wassertest ae-aqua Wassertest
Inhalt 1 Stück
49,50 € *
DK-DOX® AKTIV BASIC von Dr. Küke DK-DOX® AKTIV BASIC von Dr. Küke
Inhalt 1 Stück
16,95 € *